zur Startseite
Informationen zu den
lokalen und regionalen Sozialforen
in Deutschland
|Aktuell |Termine |Links |Forum |Kontakt | |Suche: 
 
Schnell-Info

Forum

Bitte beachten Sie: Beiträge ohne direkten inhaltlichen Bezug zur Bewegung der lokalen Sozialforen in Deutschland werden vom Webmaster gelöscht!

» Neuen Beitrag schreiben

Original Viagra Online Rezeptfrei Bestellen in Deutschland (Potenzmittel Online)    Sa, 1. Apr 2017 11:30 Uhr   öffnen
NomsrMAsEwRF (uvacrmhd)    Di, 15. Jan 2013 17:20 Uhr   öffnen
jhbyGkmzjunSblT (ojcqhd)    Di, 15. Jan 2013 17:20 Uhr   öffnen
PKHBDDhdQx (Linda)    Di, 15. Jan 2013 02:35 Uhr   öffnen
KOyWtoBRaUquIrLPuV (Rocelier)    Do, 17. Jan 2013 09:02 Uhr   öffnen
DcDkYIbMni (Nethu)    Do, 17. Jan 2013 18:19 Uhr   öffnen

MGbOurOKPrV (Tubtimmy)    Mo, 14. Jan 2013 19:56 Uhr   schließen
Verfasser Tubtimmy
Datum Mo, 14. Jan 2013 19:56 Uhr
Betreff MGbOurOKPrV
93Wie sollen sie denn sein94; ich denke: 93es kommt drauf an94Dieser Schlusssatz von Marcel Lanz mag auf den eretsn Blick witzig klingen. Er steht aber richtigerweise ffcr einen ganz wichtigen Aspekt: die Erwartung, die ich an eine Ffchrungskraft habe. Ist das eine Manager-Besonderheit? Natfcrlich nicht. Das gilt genauso im Persf6nlichen, z.B. Was erwarte ich von meiner Frau, was sie von mir? . Und: was bedeutet es, wenn sie meiner Erwartung nicht entspricht, ich nicht ihrer? Liegt es an ihr? An meiner Erwartung? Oder liegt es vielleicht einfach daran, dass wir unterschiedliche Erwartungen, die sich nicht immer unter einen Hut bringen lassen? Und schon sind wir bei der Fe4higkeit, unterschiedliche Ansprfcche in sein Denken und Handeln einbeziehen zu kf6nnen (s. oben).Habe ich meine Erwartung fcberhaupt offen deklariert? War ich klar, eindeutig und konkret? Hat meine Frau fcberhaupt eine Chance, meine Erwartung eindeutig zu kennen? Und schon sind wir wieder bei der klaren, transparenten Kommunikation (s. auch oben).Ergo: es ist kein Management-Problem, sondern ein Menschen-Problem. Ein Problem? Meiner Meinung nach ist es kein Problem, sondern schlicht und einfach eine menschliche Eigenart ganz ohne Wertung. Und wenn wir das wissen, berfccksichtigen, respektieren und akzeptieren, dann kf6nnen wir schon viel besser damit umgehen. Und schon sind wir wieder bei der Authentizite4t (s. auch oben).Entscheidend ist hier, was wir daraus machen, wenn wir das alles wissen!

BVemmdYMCoKRGQQ (Denns)    Di, 15. Jan 2013 05:19 Uhr   öffnen
dhHnnWMmcbJZSMCr (Sagar)    Di, 15. Jan 2013 06:30 Uhr   öffnen
NPzaaYHCgN (glmboywui)    Di, 15. Jan 2013 11:47 Uhr   öffnen
DFAUsyLrkLz (Rose)    Di, 15. Jan 2013 11:48 Uhr   öffnen
jMjzUzsoTjtINAw (lfvejmymaqt)    Mi, 16. Jan 2013 22:25 Uhr   öffnen
FvyWUbZeBmeHMNH (Gift)    Do, 17. Jan 2013 08:12 Uhr   öffnen
AAmlbFLEru (Jonay)    Do, 17. Jan 2013 09:07 Uhr   öffnen
WcceUqBgPkYP (Carlo)    Mo, 14. Jan 2013 17:12 Uhr   öffnen
CrjRqSOtUZpYrC (Golla)    Di, 15. Jan 2013 05:09 Uhr   öffnen
eoycxAqQyRIESdQexMO (Abdelah)    Di, 15. Jan 2013 10:54 Uhr   öffnen
SCnYeTrATXgwnm (Kaylie)    Di, 15. Jan 2013 13:44 Uhr   öffnen
jwOSlGAEgAaOj (Jace)    Di, 15. Jan 2013 13:45 Uhr   öffnen
jkloHttEAsAYsBkef (Coltin)    Do, 17. Jan 2013 09:49 Uhr   öffnen
IKwbvUecLYCACq (Dawid)    Do, 17. Jan 2013 11:02 Uhr   öffnen
ZbeonEpNhfNfWIRTDKH (Duaa)    Do, 17. Jan 2013 11:02 Uhr   öffnen